CranioSacrale Therapie®

SomatoEmotionale Entspannung
Unser Körper im Spannungsfeld unserer Gefühle

Terminvereinbarungen:

telefonisch: +43/676/523 72 65

per E-Mail: info@movinginstitut.at

Laimburgasse 3/2 A - 8010 Graz

Die CranioSacral Therapie® kann zur Verbesserung vieler Körperfunktionen eingesetzt werden. Zur allgemeinen oder spezifischen Entspannung von Körpergewebe, zur Stabi- lisierung bzw. Verbesserung einer Vielzahl von gesundheitswirksamen Faktoren und zur Erhöhung ko?rperlicher und geistiger Regulationsfähigkeit.

Ein breites Einsatzgebiet ist in der Schnittstelle zwischen Körper und Emotionen zu finden. Gerade das Aufspüren von belastenden Gefühlen, der Abbau von damit verbundenem emotionalen Stress und die Integration von Erlebnissen in die eigene Lebensgeschichte machen diese Arbeit sehr wertvoll.

Wir verknüpfen die CranioSacral Therapie® mit den Arbeitsmethoden unseres Institutes. Zusätzlich bieten wir das ShareCare® Programm zur Basiseinfu?hrung in die CranioSacral Therapie® – die CranioSacral Therapie fu?r den Hausgebrauch – an.

 

Von der Spannung in die Entspannung

nach John E. Upledger

Das physiologische CranioSacrale System (von lat. cranium: der Schädel und sacrum: das Kreuzbein), das aus der Rückenmarksflüssigkeit, den Schädelknochen, der Wirbelsäule und dem Kreuzbein besteht, steht über das Bindegewebe mit dem gesamten Körper in Verbindung. Es stellt während unserem ganzen Leben das „innere Milieu“ für die Entwicklung des Zentralnervensystems dar.

Durch unsere, von Belastungen gekennzeichnten Lebensumstände – körperliche Beanspruchung, emotionale Stresserlebnisse und Verletzungen oder auch nur die Erinnerung daran – entstehen Spannungen und Verhärtungen im Bindegewebe. Diese wirken sich negativ auf das CranioSacrale System aus und bedeuten eine Belastung für das Nervensystem.

Rhythmen sind Bestandteil unseres Lebens. Sie bestimmen einen wesentlichen Teil unseres Lebens: ob in der Musik, in immer wiederkehrenrenden Traditionen.

In unserem Herz- oder Atemrhythmus stellen wir uns dar, bzw. drücken wir uns aus.
Auch das CranioSacrale System kennt einen eigenen Rhythmus, der als langsames Pulsieren am ganzen Körper spürbar ist und damit als Referenzwert für die Therapie dient. Nicht zuletzt mit Hilfe dieses Rhythmuses werden in der CranioSacral Therapie® Verhärtungen am Ko?rper aufgespürt. Der Klient gelangt durch sanfte achtsame Berührung in bewußten Kontakt mit seinem Körper, seinen Spannungen und den damit verbundenen inneren Vorgängen. Durch die sanften Techniken werden Strukturen entspannt und beweglicher und der Energiefluß angeregt.

Damit ist der Weg zur Lösung der mit dem CranioSacralen System in Verbindung stehenden Systeme ermöglicht, bzw. erleichtert.

Das entstehende Spannungsgleichgewicht des CranioSacralen Systems wirkt sich harmo- nisierend auf das Wohlbefinden des Menschen aus.